Was tun im NotfallBewahren Sie Ruhe…..

 

Für Notfälle sind wir, wenn möglich, auch außerhalb der Sprechzeiten gerne für Sie und Ihr Tier da.

 

Bitte informieren Sie uns immer vorab telefonisch, damit wir die nötigen Vorbereitungen treffen können. Auf unserem Anrufbeantworter wird eine aktuelle Notfallnummer angegeben.

 

Transportieren Sie einen Notfallpatienten vorsichtig und sprechen Sie nur leise und ruhig mit dem Tier. Grosse Hunde können behutsam auf eine Decke, Jacke oder ähnliches gelegt werden und sollten zu zweit getragen werden. Katzen sollten bitte immer in einem geschlossenem Behältnis transportiert werden.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir den tierärztlichen Notdienst immer freiwillig leisten und deshalb nicht täglich 24 Stunden garantieren können. Daher wechseln wir uns mit den umliegenden Kollegen ab. Wer aktuell erreichbar ist, erfahren Sie von unserem Anrufbeantworter oder aus der aktuellen Tageszeitung.

 

  • Lagern Sie verletzte Gliedmaßen weich und stabil

  • Sorgen sie für den Wärmeerhalt

  • Reden Sie ruhig und leise mit Ihrem Tier, beruhigen Sie es

  • Versuchen Sie, stärkere Blutungen mit einem Druckverband zu stoppen

  • Sorgen Sie für eine bequeme und weiche Lagerung (große Hunde können mit einer gespannten Decke getragen werden, kleine Tiere in Kartons oder Wäschekörben mit einer Decke)

  • Möglichst zu zweit

  • Schonend, schnell